SMILE EYES 🙂

Der Augenlaser-Anbieter Smile Eyes agiert hierzulande an vielen verschiedenen Standorten und steht Ihnen daher deutschlandweit und auch über die Grenzen hinaus als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Gegründet wurde das erste gemeinsame Zentrum von Smile Eyes im Jahr 2004. Gerade das 🙂 im Logo hinter Smile Eyes signalisiert, was für den Augenklinik-Anbieter am wichtigsten ist: Die Lebensfreude. Genau das möchte Ihnen Smile Eyes wieder vermitteln, indem Augenlaseroperationen auf dem medizinisch höchsten Niveau durchgeführt werden.

Smile Eyes – über den Anbieter

Wir schreiben das Jahr 2000, als am Flughafen München das erste Augenlaserzentrum von Dr. Wiltfang eröffnet wurde. 2002 folgte das Zentrum in Trier vom Studienfreund Martin Bechmann. Im Jahr 2004 entschieden sich die beiden, gemeinsam unter dem Namen Smile Eyes ein Augenlaserzentrum an zahlreichen weiteren Standorten zu eröffnen.

Die beiden Ärzte haben sich in einem Qualitätsverbund mit weiteren Ärzten zusammengeschlossen, sodass sich die gesamte Smile-Eyes-Gruppe ergibt. Mittlerweile sind in mindestens zwölf Augenlaserzentren schon mehr als 80 Experten für Augen tätig.

Die Vorteile von Smile Eyes:

  • zahlreiche Standorte verfügbar
  • mehr als 80 Spezialisten in Deutschland und Österreich
  • medizinisch höchstes Niveau
  • großes Maß an Innovation und Forschung
  • u.a. auch moderne SMILE-Methode im Angebot
  • u.a. auch Linsen-Operationen und ästhetische Augen- und Lidchirurgie

Das Leistungsspektrum von Smile Eyes

Das Leistungsspektrum, welches von den verschiedenen Smile-Eyes-Zentren geboten wird, erstreckt sich weit über die klassischen Augenlaserbehandlungen, um Fehlsichtigkeiten zu korrigieren.

So gehören auch Linsen-Operationen (ICL, RLE und Multifokallinsen), die Behandlung weiterer Augenerkrankungen (z.B. Grauer Star, Grüner Star, Netzhauterkrankungen) sowie die ästhetische Augen- und Lidchirurgie zu den angebotenen Leistungen. Gerade der Bereich der Ästhetik wird nur selten von einer Augenlaserklinik abgedeckt, da sich diese meistens auf die medizinisch notwendigen bzw. krankheitsbedingten Situationen fokussieren.

Bei Smile Eyes widmen sich die Ärzte auch

  • der Lidkorrektur
  • einer Lidfehlstellung bzw. einem Lidtumor
  • der Faltenglättung
  • und einer generellen Faltenbehandlung

Kosten der Smile Eyes-Behandlungen

Wenn Sie unter einer klassischen Fehlsichtigkeit leiden und Ihre Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Ihre Alterssichtigkeit lasern lassen wollen, dann interessieren Sie mit Sicherheit auch die dazugehörigen Kosten. Je nachdem, für welche Lasermethode Sie sich entscheiden, und auch stets abhängig Ihrer eigenen Situation, gestalten sich die Kosten bei Smile Eyes (und bei allen anderen Anbietern) meistens ganz unterschiedlich.

Offiziell werden die Preise von Smile Eyes wie folgt angegeben:

  • SMILE: ca. 2.490 Euro pro Auge
  • Femto-LASIK: ca. 2.490 Euro pro Auge
  • LASEK / PRK: 1.990 Euro pro Auge

Die genauen Kosten der Behandlung können erst nach einer Untersuchung seitens Smile Eyes ermittelt werden. Sie erhalten durch diese Liste allerdings schon einmal einen ersten Eindruck, mit welchen ungefähren Kosten Sie bei einer „klassischen Fehlsichtigkeit“ im normalen Rahmen und bei normaler Situation rechnen müssen.

Inklusive sind bei diesem Preis stets alle Voruntersuchungen sowie auch die Nachuntersuchungen, die bis zu einem Jahr nach der Augenlaseroperation postoperativ durchgeführt werden. Sollte in den ersten fünf Jahren eine Nachkorrektur Ihrer Augen nötig sein, so ist bei Smile Eyes auch dies im Gesamtpreis der Operation mitinbegriffen.

Angebotene Laser-Methoden

Je nachdem, unter welcher Fehlsichtigkeit Sie leiden und auch, wie die genaue Situation in Ihrem Fall aussieht, kommen nur bestimmte Lasermethoden infrage. Final bestimmt werden Ihre Möglichkeiten nach einer eingehenden Untersuchung. Vorab lässt sich allerdings bereits eine grobe Richtlinie geben.

  • Bei Kurzsichtigkeit: SMILE und Femto-LASIK bei einer Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien und einer Hornhautverkrümmung von bis zu 5 Dioptrien, LASEK bei einer Kurzsichtigkeit bis zu -6 Dioptrien und einer Hornhautverkrümmung bis zu 5 Dioptrien.
  • Bei Weitsichtigkeit: Femto-LASIK bei Weitsichtigkeit bis +3 Dioptrien (abhängig Ihrer Hornhautdicke) und Hornhautverkrümmung bis 5 Dioptrien, zusätzlich werden bei Weitsichtigkeit auch implantierbare Kontaktlinsen und Multifokallinsen angeboten.
  • Bei Hornhautverkrümmung: SMILE und Femto-LASIK bei einer Kurzsichtigkeit bis -10 Dioptrien und einer Hornhautverkrümmung von bis zu 5 Dioptrien, LASEK bei einer Kurzsichtigkeit bis zu -6 Dioptrien und einer Hornhautverkrümmung bis zu 5 Dioptrien.
  • Bei Alterssichtigkeit: Eine Augenlaser-Behandlung ist bei der Alterssichtigkeit nicht möglich, allerdings können Multifokallinsen eingesetzt werden.